Freitag, 27. August 2010

Es ist eröffnet...
was als kleine Einstiegsgeschichte auf meinem Blog begonnen hat setzt sich hier nun selbstständig fort...
Ganz stilecht mit einem Gläschen Prosecco für die Hotelmanagerin und den Erbauer des "GARDEN INN" wurde dieses bei strahlendem Sonnenschein und der Anteilnahme einiger Erdwespen und eines kleinen Schmetterlinges eröffnet...
Die zukünftige Kundschaft hielt sich noch zurück und beobachtete das Bauwerk wohl erst einmal aus sicherer Entfernung.

Bei der Einrichtung der Zimmer wurde auf natürliche Materialien Wert gelegt und ein kürzlich dem Sturm erlegener Kirschbaumast fand so zu neuer Verwendung...(da fehlen noch einige Löcher!!!)


Während der ersten baulichen Maßnahmen zeigte sich ,dass die Standfestigkeit des Insektenhotels leider noch zu wünschen ließ...

also durfte der Erbauer die Axt schwingen und einen Erdspieß samt Pfosten im Boden versenken.
Nicht auszudenken wenn nach dem Erstbezug der Gäste eine Windboe das Hotel samt Inhalt flachlegen würde...Sturm Lothar läßt grüssen...

Kleinarbeit ist gefragt, denn die Gestaltung der Gemächer soll sich nach den Bedürfnissen der kleinen Bewohner ausrichten.Kleine Zwischenräume,altes Holz,Holunderzweige,Bambusabschnitte und ähnliches...
Und die Shabbyfreunde mögen es mir verzeihen...es wird NICHTS weiß gestrichen!!!!!!!!!!!!!!!!
Natur Pur lautet die Devise...
Um Löcher als zukünftige Wohnstätten zu bohren lehte die Hotelmanagerin sogar selbst Hand an...in diesem Fall die Bohrmaschine,da der Akkuschrauber sich als zu schwach erwies.
Das Ergebnis seht ihr hier...das WAR!!! ein Bohrer...der eigentlich wieder aus dem Holzklotz erscheinen sollte.Tat er aber nicht,sondern der Klotz wirbelte einmal um mein Bein und das wars dann...


Ein Gläschen für zukünftige Gäste steht schon mal bereit...
Das wären nun die Löcher die ich dann doch noch geschafft habe...da müssen allerdings noch ganz viele hinein!!!Am besten 8-10cm lang und 2-8cm Durchmesser und mit einem leichten Gefälle ,damit das Wasser ablaufen kann.
Nun schaut es Euch an ,schmuck steht es da ,unser GARDEN INN...
Die alte Holzbank links ist eigentlich schon so etwas wie eine Zweigstelle,in Ihr "WOHNT" man schon und mal sehen wer von den kleinen Gästen ins noblere heim umzieht???
Na denn mal Prost auf das gelungene Werk...
Mag schon wer mit uns anstoßen???
Wie ihr seht dürfen sich auch im unteren Stockwerk Gäste breitmachen ,wir hätten da an eine nette kleine Igelfamilie gedacht,wer weiß?
Für Erweiterungen und Anbauten ist auf jeden Fall noch Platz.
Nun heißt es erst einmal zum Schweden gehen Möbel kau... nein natürlich nicht!!!!!!!!!!!!!!!
Gesammelt wird ,unsere Gäste mögen es halt natürlich.Schilfmatten in passende Stücke geschnitten,allerlei Gehözabschnitte die innen angebohrt werden oder eh schon hohl sind.Die Hochzeitssuite wird dann aus Lehm und Stroh als Zimmerauffüllung gestaltet,ganz exklusiv!!!!!!!!!


Für besondere Gäste gibt es noch die Weihnachts-Suite mit Tannenzapfen,soll bloß keiner sagen wir würden uns für unsere Gäste nichs einfallen lassen.Zu gegebener Zeit hänge ich dann wohl noch ein paar Sternchen dran.

Nun fehlt dem wunderbaren Stück noch ein schönes Schild mit der Aufschrift "GARDEN INN",aber ich denke da wird sich noch was geeignetes finden.Vielleicht hat jemand von Euch ja eine Idee???

Nun denn fürs erste schließe ich heute den Bericht und freue mich auf den ersten Besuch.Noch ist ja viel Platz für weitere Gestaltungsideen,namhafte Designer aus aller herren Länder wurden schon angefragt ob sie eine der Suiten gestalten möchten.Lagerfeld hatte leider gerade keine Zeit,kommt aber bei Gelegenheit mal mit seiner Muse zum fotografieren:):):)

Falls es bis jetzt jemand noch nicht gemerkt hat,es handelt sich natürlich um ein Insektenhotel und es ist NICHT alles ernst gemeint was hier geschrieben wird ,aber das Bauwerk ist ECHT,ich auch und es macht einen RIESENSPASS euch davon zu erzählen.
Ich hoffe ihr habt Lust in Zukunft mehr davon zu lesen??????
Ich feue mich natürlich über jeden Kommentar und auch wenn ihr ein bisschen weitererzählt von...

Station88 eröffnet ein HOTEL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße eure Hotelmanagerin
Astrid

Kommentare:

  1. Hallo Astrid,
    zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung.
    Ich wünsche euch viele geflügelte oder krabbelnde Gäste. Auch wenn die Herrschaften ihre Übernachtungskosten nicht zahlen sollten, bleibt euch das Vergnügen die Hotelgäste in ihren Zimmern heimlich (als Spanner) beobachten zu können. Ich bin gespannt, wie sich eure Gäste einleben und euer Angebot nutzen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,

    Na, wir hatten vor zwanzig Jahren neben unsere Auffahrt gegen eine Mauer dass Eichenholz zum verbrennen im Herd. ABER... das haben wir aufgeben müßen weil wir mit dem Holz jedesmal alle Fiecher mit im Wohnzimmer gebracht haben! Nicht so schön. Die leben ja im Bast vom Baum und so kamen die mit drinnen. Also wird es bei dir bestimmt auch schnell gut bewohnt werden und ihr braucht es ja nicht rein zu bringen! Ihr habt euer eigenes Haus und die Insekten ihr Hotel! Wir haben es aufgelöst mit eine imitat Holz Einbau auf Gas... ist auch gemütlich!

    Viel Glück und Vergnügen damit, bei uns lebt natürlich mehr da es Subtropisch ist, auf Höhe von Tunesien!

    Liebe Grüße aus Georgia/USA

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    da werde ich mir gleich mal ein Gläschen einschenken und auf euer GARDEN INN anstossen!!
    Wenn sich das erst herumspricht, daß ihr soooo ein tolles Wellnesshotel habt... werdet ihr bestimmt bald ausgebucht sein. Bin ja schon sehr gespannt auf weiter Gechichten aus eurem Leben als Hoteliers...
    Viel Erfolg und liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen